de

User Blogs

Anzeige
der_d00de

Wie die meisten sicherlich mittlerweile mitbekommen haben, ist Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Normalerweise ist es nicht so, dass mich der Tod einer prominenten Person besonders tangiert. Ich schaue vielleicht ihre Filme oder höre ihre Musik, aber mehr als ein „Schade“ ist mir da meistens nicht zu entlocken, weil ich diese Menschen nicht persönlich kenne und letztendlich auch meine eigenen Sorgen und Probleme habe. Und zugegeben, das hier ist wahrscheinlich nicht die richtige Plattform, sich über sowas auszulassen. Trotzdem möchte ich jetzt gerade einfach mal ein paar Zeilen loswerden, weil mir Chesters Tod, völlig ungeachtet der Umstände, auf die ich hier gar nicht eingehen will (man weiß sowieso nichts Genaues), im Moment noch sehr surreal vorkommt und irgendwie ein Gefühl der Leere hinterlässt.


Ich bin, um es nett auszudrücken, nicht gerade ein Fan von der musikalischen Entwicklung Linkin Parks innerhalb der letzten zehn Jahre und habe die Band dementsprechend nicht weiter verfolgt und/oder beachtet.

Dennoch ist es genau dieser Band in weiten Teilen mit zu verdanken, dass ich heute der bin, der ich bin. Sie war damals mit den Alben Hybrid Theory und Meteora mein Einstieg in die Rock/Metal-Sparte und ich weiß, dass ich damit bei Weitem nicht alleine bin.

Okay, ich habe mich damals nicht besonders mit der Musik identifiziert oder (bewusst) wiedergefunden, wie viele von sich sagen. Ich fand's einfach geil. Außerdem definiere ich meine Persönlichkeit auch heute nicht über meinen Musikgeschmack und ordne mich ganz sicher nicht der Metal-Szene zu. Dennoch kann ich nicht abstreiten, dass Musik ein enorm wichtiger Bestandteil meines Lebens ist und man mich schon von Weitem eindeutig als Metal-Fan einordnen kann, ohne auch nur ein Wort mit mir gesprochen zu haben.

Einige meiner schönsten Erinnerungen habe ich auf Konzerten und Festivals gesammelt. Viele meiner besten Freunde habe ich durch den gemeinsamen Musikgeschmack kennen gelernt.

Wer weiß, wie einige Dinge verlaufen wären, wenn ich diese Musikrichtung damals nicht entdeckt hätte. Was für Menschen ich heute kennen würde. Und wer schlussendlich aus mir geworden wäre.


Ich will hier keine tiefe Trauer oder sonst irgendetwas heucheln, denn auch Chester Bennington habe ich persönlich nicht gekannt und unterm Strich werde ich mein Leben normal weiterleben. Aber er ist ein enorm wichtiger Teil meiner Jugend gewesen, die den Menschen geformt hat, der ich heute bin. Dieser Teil ist jetzt einfach nicht mehr da und das muss in meinem Kopf erst noch richtig ankommen. Ergibt das überhaupt irgendeinen Sinn?


Ich weiß immer noch nicht, warum ich das ausgerechnet hier veröffentliche. Wahrscheinlich einfach nur, weil ich gerade irgendeinen Kanal brauche, um mich mitzuteilen.


Naja, genug der Melancholie für heute. Schließlich sind wir doch eigentlich hier, um alle zusammen fröhlich zu sein und uns über die Dinge auszutauschen, die wir mögen.

Wir sollten nur alle im Alltag zwischendurch mal einen Moment innehalten, um uns bewusst zu machen, was uns zu dem macht, was wir sind, was wir für selbstverständlich halten, wofür wir dankbar sein sollten.

der_d00de Jul 21 · Kommentare: 1
Julian1994
Heyho :)
Wollte nur mal so fragen wer auf die Kaltenberger Ritterfestspiele fährt am 28.07.17?
Wenn jemand da hin geht und mich sehen sollte kann er gern einen mit mir trinken:
So sehe ich aus: Kampfstiefel, Schneetarn Kampf Hose, Sabaton Heroes Shirt + Kette, sowie zwei Ringe (1x schwarz, 1x Silber)
Bis dann :D
Julian1994 Jul 19 · Kommentare: 2
AlexCrossfire
Das hier soll ja ne Singlebörse sein
Schön und Gut
Aber irgendwie tut sich da verdammt wenig,
wenn man nicht grade der Mensch ist der alles und jedes Wesen anschreibt, das einem gefallen könnte.
Und damit mein ich jetzt nicht nur aus rein Oberflächlicher betrachtungsweise, was ja wohl auch wenig der Sinn der Sache ist

Und jetzt nur mal rein der Theorie nach man schreibt doch mal wen an.
So (ist es mir jedenfalls schon fast zu oft so vorgekommen) wird man hier meist wie auch überall anders,
sofort für eine/einen notgeile/n Irre/n gehalten,
nur weil man sich mal mit jemandem zu Unterhalten versucht der einem nett erscheint.
Und Ja !!!
Ich rede tatsächlich von ner ganz verdammten, normalen Unterhaltung.
Da drückt sich mir zwangsläufig die Frage auf.
Sind die Leute echt so Oberflächlich,
das sie immer wieder mit Freuden auf Mr./Ms. "Oh der/die sieht aber geil aus" rein fallt? Oder ist es ihnen aus welchem Grund auch immer, zu doof sich mit der netteren, intelligenten Art Mensch zu unterhalten, der nicht direkt mit der größe der Oberweite/länge gewisser Körperteile aufwartet?

Wie auch immer,
da würde ich jetzt echt zu gerne mal mit euch drüber diskutieren
AlexCrossfire Jul 15 · Bewerten: 5 · Kommentare: 7
TronaldDump
Schlechte Nachricht für alle männlichen gamescom-Besucher: 

Wenn du dieses als Tarzan verkleidet nach Köln wolltest oder es die Natur mit deinem besten Stück (nicht dein PC...) besonders gut gemeint hat, könntest du Probleme haben: Oben ohne ist nicht. Und Schwänze dürfen eine maximale Länge von einem Meter nicht überschreiten. Das steht in den heute veröffentlichten Kostümgestaltungsregeln für Cosplayer, mit denen die gamescom-Verantwortlichen ihre Sicherheitsbestimmungen erweitert haben.

 

Nach diesem flachwitzigen Einstieg (hey, es ist Freitag, da sind Flachwitze Tradition bei g33kdating.com  (>ლ) ) nun nochmals im Ernst:

 
Wie auch im vergangenen Jahr setzt die gamescom auf Sicherheit im gesamten Messebetrieb. Das hat nicht nur verstärkte Kontrollmaßnahmen beim Einlass (was natürlich im Sinne der Sicherheit zu begrüßen ist) und damit längere Wartezeiten zur Folge, sondern auch gewisse Einschränkungen für alle Cosplay-Kostüme und -Utensilien. 



... mehr

TronaldDump Jul 14 · Bewerten: 5 · Kommentare: 1 · Tags: 2017, cosplay, gamescom, messe, cosplayer, hot, waffen, regeln, dontjudgeme, köln, ladies, gentlemen, summeriscoming
Rhiwion

Was stimmt in letzter Zeit mit Animes nicht? Immer häufiger sehe ich diese unbeschreiblichen Pornolippen. Vor allem sind es oft nur ein oder zwei Charaktere, die so extrem überproportionierte Lippen besitzen. Gerade bei ERASED fiel mir das sehr stark auf, da lief nämlich nur die Mutter mit diesem gezeichneten Horror durch die Welt und es wirkte einfach wie ein krasser Stilbruch.




Als ich jetzt vor kurzem „My Love Story“ geguckt habe ist mir das erneut aufgefallen, nur dass hier sowohl der Protagonist als auch dessen Freundin solche Monsterlippen besitzen. Mich macht das total irre. Ich werde tatsächlich von diesen Megalippen so sehr abgelenkt, dass ich am Ende keinen Bock mehr auf den Anime hatte weil das einfach so hart lächerlich war. Ist das ein neuer Trend? Hat das irgendeine tiefergehende Bedeutung? Warum ist das so? Ich kann doch nicht der einzige sein, dem das auffällt und stört? Die invasion der Monsterlippen beginnt!



Rhiwion

Heroes of the Storm lässt sich eigentlich super wie folgt zusammenfassen: Es ist wie alle anderen MOBA-Spiele, bloß ohne den Scheiß auf den eigentlich sowieso keiner Bock hat. Viele komplizierte und undurchsichtige Spielmechaniken wurden einfach wegrationalisiert, wodurch das Gameplay nicht ganz so entschleunigt daherkommt. Statt 45 Minuten geht eine Runde in der Regel nur 20 Minuten oder sogar noch weniger. Man ist einfach mehr mit Spielen beschäftigt, als damit irgendwelche obskuren Itembuilds auswendig zu lernen. Das ist gut. Heroes of the Storm mag für viele Leute einfach zu Casual sein, aber ganz Objektiv betrachtet ist es ein sehr gutes Spiel.

Das Problem ist also nicht das Spiel, sondern die Community. Wer LoL und Dota kennt, weiß was für toxische Leute sich in Spielen dieser Art herumtreiben und unsere stürmischen Helden werden von diesem Problem leider nicht ausgenommen. Hearthstone hat ja bereits gezeigt, dass Blizzard ein gutes Spiel hinbekommen konnte in dem es nicht möglich war seine Mitspieler anzupöbeln. Dementsprechend hatte ich die Hoffnung, dass Blizzard auch hier eine Lösung finden würde. Die Realität sieht anders aus. Was passiert mit Leuten die sich wie eine offene Hose benehmen?


Nach einer großen Menge an Reports werden Arschgeigen manchmal für ein paar Spiele gesilenced.


Natürlich haben wir keine Möglichkeit den Blizzard-Mitarbeitern über die Schulter zu gucken und können somit auch nicht validieren wie etwaige Reports behandelt werden. Allein der Umstand dass man in schöner Regelmäßigkeit mit Leuten die gesilenced sind im Team landet deutet eben daraufhin, dass keine ernsteren Sanktionen verhängt werden. Wenn in fast 70% aller Spiele die N-Bombe gedroppt wird, fremde Mütter bestiegen werden oder sogar Morddrohungen ausgestoßen werden, ist eindeutig etwas ganz und gar nicht in Ordnung. Das zeigt, dass selbst das vorhandene System kaum greift und nur die wenigsten Störenfriede überhaupt erwischt. Generell fürchten die Leute für ihr absolut fragwürdiges Verhalten keine Konsequenzen. Das geht soweit, dass Spieler sogar drüber lachen und das ganze nicht für voll nehmen. Es wäre ja schon eine Lösung wenn man Leute die sich benehmen und Leute die anderen ohne weiteren Kontext einfach Beleidigungen um die Ohren hauen in eigene Warteschlangen gepackt werden würden. Natürlich hat Blizzard auch kein Interesse durchzugreifen, weil man ja einen potenziellen Geldsack vergraulen könnte.


Ich habe mehrfach gesehen wie dieses Thema im entsprechenden Reddit aufgetaucht ist. Die Reaktionen reichen von „Bohoo! Heul nicht!“ bis hin zu „NIMM MIR NICHT MEIN PRIVILEG WEG! ICH NENNE LEUTE HURENFICKER SO OFT WIE ICH WILL!“. Leute können ein Spiel nicht einfach nur genießen. Es muss immer eine Gruppe von Menschen geben die ihr perverses Spielvergnügen daraus ziehen, anderen selbiges zu ruinieren. Und das ist sehr schade.

Tante Edith: Ich hatte eigentlich schon längst mal wieder einen Blogpost schreiben wollen.

Rhiwion Jul 12 · Kommentare: 4 · Tags: community, game, gaming, heroes of the storm, rage, moba
Ares_Langmer
Halloooooooooo an alle :D

Ich suche jemand der das Mobile wie oben schon beschrieben Spielt und mir paar Sachen erklären kann.

Maybe auch für Final Fantasy 14 Server Odin. Add-On ist gekauft.


Und wenn das Schicksal mir gut gesonnen ist vielleicht noch eine nette Dame zu Chatten und maybe mehr :D

Danke...

Aber das Game ist wichtigerXD


:D


Nyarlathotep
Dieses Mal stelle ich einen meiner absoluten Lieblingsanime vor:

... mehr
Kartoffelwesen
So einfach kurz und bündig^^ ich suche eine Feste Beziehung im Umkreis von Stuttgart. Bei Interesse einfach melden  c(=
Nyarlathotep
Eines meiner Lieblingsgenre bei Anime ist "Romantic Comedy" oder kurz RomCom.
Und da wir hier ja auf einer Seite sind, wo es um Liebe, Dating und Romantik geht, dachte ich mir, ich stelle hier mal einige meiner Favoriten in diesem Genre vor.

Anfangen möchte ich mit "Lovely Complex":


Wie man am Bild schon erkennen kann, handelt es sich beim namensgebenden "Complex" um die Komplexe der beiden Protagonisten, die sie mit ihrer jeweiligen Körpergröße haben. Der Anime handelt davon, wie sie sich nach und nach näher kommen (mit entsprechendem Drama und einigen Rivalen) und wie sie ihren Komplex überwinden.

Optisch ist der Anime vlt kein Highlight, aber der Stil passt. Eine Besonderheit ist die Synchonisation, denn fast alle Charaktere werden mit Kansai-Dialekt gesprochen. Dieser Dialekt wird sonst höchstens mal von einem Charakter in einer Serie gesprochen, wenn denn überhaupt.

Die Comedy wechselt sich gut mit den romantischen und dramatischen Szenen ab und ist gelungen. Auch die romantischen Szenen wissen zu überzeugen. Das Drama ist Shoujo-typisch ein wenig aufgebauscht.

Insgesamt ein RomCom-Anime, den ich jedem Fan dieses Genres empfehlen kann.


          
Seiten: 1 2 3 4 5 ... Weiter »
Anzeige
Anzeige