en

Das wird die erste Konsole für den Nachwuchs!

advertisement
geekkultur.com
Apr 17 | By Farina
Liebe MitGeeks,


nach dem großen g33kdating-Update und den Oster-Aktionen wird es wieder Zeit für etwas Geek Kultur! Unser Gründer Matthias hatte sich damals natürlich das SNES-Mini geschnappt, "die" Konsole seiner Kindheit. 


Irgendwann wird es für einen Geek-Papa natürlich Zeit, "den Controller weiterzureichen" und darüber macht sich Matthias Gedanken im heutigen Geek Kultur Beitrag.  


An welche Konsole würdest du deinen Nachwuchs als erstes setzen? Hattest du auch "eigene Arten" wie du die Spielzeit verlängert hast? 


Lass es uns in den Kommentaren wissen!




Ja, die „Member Berries“ sind stark, wenn man das kleine Ding das erste Mal in den Händen hält, vor allem den originalgetreuen Controller (der Geekseidank nicht verkleinert wurde). Sie frohlocken umso mehr, wenn man dann seine Lieblingstitel aus der Kindheit im Menü entdeckt und mit einem Klick bzw. Druck auf die „Start-Taste“ sofort in die Nostalgie eintauchen kann. Erfreut stellt man fest, dass (im Gegenteil zum Vorgänger NES-Mini) viele Titel tatsächlich in Würde gealtert sind und den Test-of-Time mit Bravour bestehen.


Einmal die Titelmusik gehört und in die erste Welt eingetaucht, schon fühlt man sich wie in eine Zeitmaschine versetzt. Ein 11-Jähriger Matthias sitzt in seinem Kinderzimmer, die Nintendo-Konsole war an einem alten, kleinen Farb-TV angeschlossen, der sonst keine Aufgabe kannte, als die virtuellen Welten von Nintendo und Amiga 500 darzustellen. Der TV-Empfang ging nicht mehr und war sowieso von den Eltern im Kinderzimmer nicht erwünscht…

Interessanterweise sind die Gaming-Eindrücke und -Erinnerung am stärksten, die das Spiel „nach dem Spiel“ betreffen. Also wenn man das jeweilige Game das erste Mal erfolgreich durchgezockt hatte. Geld für mehr Spiele hatte man nicht und der nächste Geburtstag war weit entfernt, und so wurde man kreativ, noch mehr Spielspaß den Cartridges zu entlocken




[+..••] Mit Link wurden alle (!!) Herzen entdeckt, die sich nur irgendwo verstecken konnte. Dazu wurde jeder einzelne verdammte Grasbusch „abgeschwertet“. Es könnte sich ja etwas dahinter verstecken. Bienen wurden natürlich in der Glasflasche gefangen um sie dann auf Gegner loszulassen bzw. diese abzulenken und so einfach vorbeizulaufen. Könnte ja klappen. Komplettlösungen gab es kaum bis gar nicht.. zumindest nicht wenn man ein Landei war wie ich. Immerhin wurde so die Spielzeit locker auf das 3fache erhöht.


[+..••] Mario Kart Time Trial: Super Mario Circuit 1. Diese Strecke hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt wie sonst nie wieder eine Strecke oder Level. Hatte man alle Meisterschaften auf 150ccm geknackt und kein Freund konnte einem im Duell das Wasser reichen, blieb nur mehr ein Herausforder: ICH SELBST. Dank der Geist-Funktion konnte man so immer und immer und immer wieder gegen sich selbst antreten und die letzten 1000senstel Sekunden herausholen um wieder einen Streckenrekord aufzustellen.


[+..••] In Super Mario World wollte man natürlich zumindest einmal alle farbigen Yoshis besitzen… dass jede „rote“ Welt, also eine Welt, die einen alternativen Ausgang hatte, entdeckt wurde, versteht sich von selbst. Auch spannend: Wie weit konnte man mit dem Umhang fliegen ohne auf Klempners Nase zu landen? Quasi eine früher Version der YETI-Pinguin-Weitwurf-Games.



Hach… so viele Unbeschwertheit und kindliche Unschuld, gepaart mit virtuellen Erlebnissen. Kein Wunder, dass Nintendo mit diesen Releases quasi Geld drucken kann und einen waren Boom and Mini-Konsolen ausgelöst hat. Doch die Realität lässt sich nicht auf Dauer leugnen. Ich werde nie wieder Monate damit verbringen, Streckenrekorde in Mario-Kart aufzustellen. Eher würde ich bei Online-Partien mein Punkte-Konto aufstocken und gegen die Welt um die Wette rasen.


Daher bleibt nur die Nostalgie.




Die ich mit meiner (jetzt 4 Jährigen) Tochter teilen möchte. Denn ist das Teilen von eigenen, schönen Erlebnissen aus der Kindheit nicht ein Grundbedürfnis der Eltern? Meine Mutter nahm mich und meinen Bruder auf eine gewisse Bahn im Wiener Prater mit. Sie selbst hatte wundervolle Kindheitserlebnisse daran und diese wollte sie zurecht mit uns teilen. Mein Vater, ein leidenschaftlicher Jäger, nahm uns von Kindesalter an mit in den Wald zum „Rehe schauen“ und Jagen. Es war wichtig für sie (Eltern), also wurde es wichtig für uns (Kinder). 


All das wurde ein Teil von mir und Teil meiner eigenen Nostalgie. Da das Super Nintendo zu den wichtigsten Konsolen meiner Kindheit gehört hat, wird das SNES-Mini auch die erste Konsole für meine Tochter (wenn sie dann alt genug dafür ist und Bock drauf hat, gezwungen wird natürlich niemand). So kann auch ich ein schönes Erlebnis aus meiner Kindheit mit meiner Tochter neu entdecken. Dazu kommt noch, dass ich die grafische Aufmachung der Games viel angenehmer finde für kindliche Augen. Games heutzutage sind kaum noch von der Realität zu unterscheiden und ich möchte, dass sie noch Fantasie beim zocken entwickeln kann.

Wir alten, ähm, ich meine „retro“ Gamer mussten uns ja oft an die tollen Aufmachungen der Box-Covers halten und uns von dort aus in die virtuelle Welt träumen. Das Spiel selbst sah meistens technisch bedingt ja SEHR anders aus (C64 – ich schau auf dich).


Sollte mein Nachwuchs Spaß an Gaming haben, dann bekommt sie früher oder später natürlich auch ihre erste, aktuelle (!) Konsole. Schließlich ist sie ja auch ein Kind ihrer Zeit und baut so ihre eigenen Nostalgie auf, die sie vielleicht dann an die nächsten Generationen weitergibt. Ein schöner Gedanke. 


Nostalgie, ich vergeß dich nie.

Comments:

Matthias Admin
Apr 17
Habe mir gerade ein paar der Time-Trials auf youtube angesehen. Alter Schwede, so gut war ich aber dann doch nicht auf Mario-Circuit 1 :D
Minn
Apr 19
Meine erste Konsole war die N64, die ich mir damals mit meiner Schwester geteilt und auch gemeinsam vom Taschengeld erspart haben. Hach ja... good old memories...
Farina Admin
Apr 20
Was waren eure Lieblingsgames @Minn? Da gab es ja einiges!
SchwarzerRitter
Apr 21
Kennt noch wer "North & South"? Am Amiga 500 damals war ich unschlagbar, daher habe ich oft einfach mit dem Pferd alleine die ganze gegnerische Armee fertig gemacht, hrhrhr
Farina Admin
Apr 22
@SchwarzerRitter: Weird flex but ok - meme *gg
Arrrdmin
Apr 23
Moment mal, in North and South war ich bitte unschlagbar. Ich fordere zum Duell! :o)
AccelSukiru
Apr 29
Mein erste Konsole war der Nintendo DS Lite, den ich mir nurr geholt habe, weil meine Schwester so ein Ding hatte xD Schade, dass er komplett Schrott ist, nachdem meine Eltern diesen während des Urlaubs einfach mal haben abstürzen lassen (die Scharniere für den Topscreen sind komplett kaputtgegangen)Mein erste Konsole war der Nintendo DS Lite, den ich mir nurr geholt habe, weil meine Schwester so ein Ding hatte xD Schade, dass er komplett Schrott ist, nachdem meine Eltern diesen während des Urlau...See more
You need to sign in to comment

Related Articles

advertisement
advertisement