en

Das Ende der Geek-Nostalgie

advertisement
Jan 25 '2023, 9:21 | By Farina

Liebe MitGeeks,


wie? Was? Ende? Also ICH genieße meine Geek-Nostalgie, die ist doch überall und an jeder Ecke zu spüren! Nunja, aber nicht mehr so lange, meint unser Gründer Matthias.


Wie stehst du dazu?



Mini-Konsolen wie das SNES-Mini oder die Playstation-Classic führen einen erfolgreichen Feldzug gegen unsere Geek-Geldbörsen. Unsere Lieblings-Filme aus den 80er und 90er Jahren, die wir als VHS-Kassette kaputt wiederholt haben, bekommen alle ein Reboot, einfach mal das aktuelle Kino-Programm öffnen, da ist meistens was dabei.


Viele erfolgreiche Comics, Bücher und Serien aus unserer Kindheit und Jugend profitieren ebenfalls vom Nostalgie- und Retro-Boom der letzten Jahre.

Ja, als Geek, der mit den original Serien, Filmen, Büchern und natürlich Games aufgewachsen ist, hat man es zurzeit richtig gut!



Doch damit ist es ab jetzt vorbei. Wir sind die letzte Generation, die einen solchen Nostalgie-Boom erleben wird.


Schwer vorzustellen, I know, gerade wenn man jede neue Geek-Nostalgie-Welle mit Begeisterung mit reitet. Schließlich scheint jeder Beteiligte davon zu profitieren, oder? Wir Geeks bekommen mehr "Stoff" der unseren Nerd-Sucht stillen soll und spülen damit gleichzeitig kräftig Geld in die Kassen der Geek-Industrie die damit noch mehr Stoff produzieren kann. Win - Win für alle!


Vorbei die Zeiten, wo wir wie Süchtige auf Entzug, wie Cold-Turkey-Geeks, die dunkelsten Gegenden des Internets absuchten nach einem Nerd-Fix wie ein paar unbestätigte Gerüchte zu einem neuen Star Wars-Film.

Vorbei die Zeiten, wo wir schlecht geschriebene Fan-Fiction verschlungen wie eine Tiefkühlpizza in der WoW Raid Pause, nur um zu sehen, wie sich unsere Lieblings-Charaktere weiterentwickelt haben. Endlich keine mies programmierten Mods mehr zocken, nur um mehr Inhalt künstlich zu strecken wie der letzte Dealer einer langen Sucht-Kette.


Neue Star Trek Universen an jeder Ecke des Weltraums, Superhelden und Crossover in jedem Kino in Dauerschleife, HD-Remakes von Games, die uns schon damals einige Joysticks gekostet haben (die Dinger wurden aber auch schnell kaputt...).


Es ist einfach genug für alle da. Genuss pur.




Ich so beim Nerd Serien Marathon



Natürlich sind nicht alle aufgewärmten Geek-Gefühle lecker wie ein Gulasch


(Da hätte ich jetzt übrigens spontan Lust drauf)


Jeder Geek und Nerd genießt und verbindet ein sehr individuelles Gefühl der mentalen Wärme, die seine Lieblingsinhalte ausstrahlen. Wenn dann die neue Nostalgie-Decke diese Wärme nicht erzeugt, wird sie nur zu gern verärgert und dramatisch auf den Boden geworfen und man schreit, nackt und verzweifelt, nach Vergeltung.

Einfach mal die Internet-Foren zu Remakes und Reboots durchlesen, dann sieht man diese Akte der Verzweiflung und oft auch den Hass, der dann leider unter der Decke zum Vorschein kommt.


Wenn die Geek-Kuscheldecke nach der Reboot-Wäsche einfach nicht mehr dasselbe wohlige mentale Gefühl erzeugt, dann sind die Schritte zur dunklen Seite der Macht quasi vorprogrammiert (Wut zu Hass, Hass zu Leid, tsch gooooch, tsch goooch usw). Der arme Schauspieler von Jar Jar Binks kann einem da nur Leid tun.





Schlecht gemachtes Remake? Da wechselt auch der friedlichste Online-Yoda zur dunklen Seite



Das Geschäft bleibt aber lukrativ, der Rubel rollt, jeder springt auf den Hype-Train auf, auch wenn der manchmal entgleist. Geht etwas in die Hose, gibt es meist noch andere Medien auf die der Geek von Welt ausweichen kann. Wer mit dem Reboot von Ghostbusters keine Freude hatte, konnte auch die Videospiel-Version genießen, die für viele die offizielle Fortsetzung bedeutet.


Mit Nostalgie lässt sich halt richtig Asche machen. Daher werden wir sicher noch viele Jahre mit unseren Geek-Raumschiff durch bekannte Welten düsen um neue Abenteuer mit bekannten Helden zu erleben.


Doch für alle ab ca. 2000 geborene Geeks ist damit Schluß.


Der Gund? Es gibt einfach zuviel Diversität, zuviel Angebot in den Nerd-Welten. Nostalgie, und das Geschäft dahinter, funktioniert, weil wir alle mehr oder weniger das gleiche erlebt haben in unseren prägenden Hobbit-Jahren. Wir alle sahen die Indiana-Jones-Filme im Kino, schauten Star-Trek und Batman im Nachmittagsprogramm nach der Schule und lasen Asterix und Obelix Cartoons und YPS-Hefte.


Diese gemeinsame Geek-DNA lässt uns jetzt auch wie Klon-Krieger vor den Kinos Schlange stehen.




Wir sind glücklich, der Rubel rollt... und der rollt solange, solange die Industrie uns immer wiederunsere Geek-Kuscheldecke reicht, so das wir nur etwas von ihrer Restwärme spüren können.


Schauen wir jedoch jetzt ins Netflix-Programm, in den gut situierten Comic-Laden, auf unsere Steam-Accounts merkt man sofort: Es gibt einfach unglaublich viel Auswahl zu allem!

Eine Auswahl die wir damals nicht hatten. Jedes Geek-Genre hat unzählige Unter- und Ober-Kategorien und zu jeder Kategorie gibt es unendlich Inhalt. Jedes Geek-Gefühl wird sofort befriedigt, keiner muss oft Jahre warten um mehr Inhalt zu bekommen.


Jeder kann so seine ganz eigene Geek-Kultur erbauen und erleben. Es gibt nicht mehr den einen großen Sci-Fi Film des Jahres, den einfach die ganze Schluklasse gesehen hat, sondern es gibt jede Woche einen neuen, tollen Sci-Fi Film.

Unsere Superhelden durchlaufen alle Universen und Crossovers, eine spannende (und vor allem auch gute) Serie jagt die nächste und fordert unsere Aufmerksamkeit.


So schön das für uns Geeks ist, so schlecht für die zukünftige Nostalgie.


Denn wenn jeder mit seiner ganz eigenen Geek-Kultur aufwächst und es nur in kleineren Gruppen zu Überscheidungen kommt,können zukünftige Reboots und Remakes auch nicht mehr soviel Aufmerksamkeit wie heute erzeugen.

Das wiederum bedeutet, dass der Rubel nicht mehr so rollt. .. und wenn der nicht mehr rollt, dann sucht die Industrie nach anderen Süchtigen, aka Einnahmequellen.


Nostalgie is one hell of a drug.


Daher wird sie auch in der einen oder anderen Form in Zukunft die alternden Geeks mit Stoff versorgen. Wie, das wird sich aber erst zeigen müssen!


Meint zumindest unser Gründer Matthias :)


Wie stehst DU dazu? Teilst du seine Meinung oder siehst du das ganz anders?


Ab sofort am besten gleich in unserem Geek-Kultur Beitrag dazu kommentieren: 


LINK zum Kommentieren

 

Comments:

No comments
You need to sign in to comment

Related Articles

Rate

Your rate:
Total: 5 (8 rates)

Recent Articles

Most Viewed

Most Discussed

Categories

advertisement
advertisement